Krankenversicherung
Krankenversicherung für Studenten
Krankenversicherung für Beamte
Krankenversicherung für Freiberufler
Familienversicherung
Krankenhauszusatzversicherung
Zahnzusatzversicherung
Pflegezusatzversicherung
Krankentagegeldversicherung
Vorsorge, Rente
Kapitallebensversicherung
Risikolebensversicherung
Ausbildungsversicherung
Private Rentenversicherung
Riester Rente
Rürup Rente
Recht, Haftung
Bauherrenhaftpflichtversicherung
Kfz-Haftpflichtversicherung
Berufshaftpflichtversicherung
Privathaftpflichtversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Reisekrankenversicherung
 
"Möglichkeiten darauf, sich vor den Risiken im täglichen
Strasenverkehr zu schützen"
Kfz Versicherung  
Unter einer Kfz- oder Autoversicherung werden umgangssprachlich verschiedene Versicherungen aus dem Umfeld eines Pkw verstanden. Neben der Pkw Versicherung zählt auch die Versicherung von anderen motorisierten Fahrzeugen zum Umfang der Autoversicherung. Die bekannteste Versicherungen aus der Branche der Autoversicherungen sind grundsätzlich folgende:
  • Kfz-Haftpflichtversicherung,
  • Kaskoversicherung,
  • Schutzbrief,
  • Insassenunfallversicherung,
  • Verkehrsrechtsschutzversicherung,
Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist die einzige Versicherung aus dem Bereich der Autoversicherungen, dessen Abschluss für alle Fahrzeughalter eine Pflicht ist. Möchte man also ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr bewegen, dann ist man gesetzlich zum Abschluss einer Kraftfahrzeug - Haftpflichtversicherung verpflichtet. (§4 PflVersG) Diese Versicherung dient zum finanziellen Schutz von Unfallschädigten. Alle anderen Versicherungsarten im Bereich der Autoversicherungen sind freiwillig.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt aber nur für Schäden am Fahrzeug des Unfallgegners auf. Sollten Sie keine andere Versicherung abgeschlossen haben, dann müssen Sie für Schäden am eigenen Fahrzeug selbst aufkommen.

Die Kaskoversicherung ist eine freiwillige Versicherung gegen Schäden am Fahrzeug des Versicherten. Man unterscheidet hierbei zwischen Teilkaskoversicherung und Vollkaskoversicherung. Die Teilkaskoversicherung bietet einen zusätzlichen Schutz zur Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese Art der Kaskoversicherung bietet einen umfangreichen Schutz in folgenden Fällen:
  • Brand oder Explosion,
  • Diebstahl inkl. Einbruchdiebbstahl oder Raub,
  • unmittelbare Einwirkung von Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung,
  • Zusammenstoß mit Haarwild,
  • Glasbruchschäden,
  • Schäden der Verkabelung durch Kurzschluss,
  • Marderbiss ohne Folgeschäden,
Der Leistungsumfang kann aber von einer Versicherungsgesellschaft zu anderem, leicht unterschiedlich ausfallen. Wie hoch die Versicherungsprämien bei einer Teilkaskoversicherung ausfallen können, das kann ebenfalls sehr unterschiedlich sein. Bei der Teilkaskoversicherung richtet sich die Beitragshöhe grundsätzlich nach der sog. Typenklassen-Einstufung sowie der Regionalklasse und es wird  kein Schadenfreiheitsrabatt berücksichtigt. Weitere Faktoren, die einen Einfluss auf die Höhe der Versicherungsprämien haben können sind beispielsweise: jährliche Kilometerleistung, Fahrzeugalter, Alter des Versicherungsnehmers usw. Die Versicherungsprämien können aber durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung um einiges reduziert werden.

Die Vollkaskoversicherung ist eine weitere freiwillige Zusatzversicherung zur Ergänzung der gesetzlich vorgeschriebenen Kfz Haftpflichtversicherung. Alle Leistungen der Teilkaskoversicherung sind auch in der attraktiven Vollkaskoversicherung enthalten. In der Vollkaskoversicherung sind in Ergänzung zur Teilkaskoversicherung folgende Schäden versichert:
  • Vandalismus,
  • Fahrerflucht,
  • Schäden am eigenen Fahrzeug durch selbstverschuldete Unfälle,
  • wenn der Unfallgegner keine Haftpflichtversicherung hat und zahlungsunfähig ist,
  • wenn der Verursacher des Schadens nicht haftbar zu machen ist,
Bei der Vollkaskoversicherung zählen neben dem Schadenfreiheitsrabatt auch die Höhe der Selbstbeteiligung, die Typenklasseneinstufung und die Regionalklasse des Fahrzeugs zu den Berechnungsmerkmalen für die Versicherungsprämien. Hat man eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen, dann geht dies mit einigen Pflichten einher, die in ständigen Pflichten und Pflichten im Schadensfall kategorisiert werden können. Zu den ständigen Pflichten des Versicherungsnehmers gehören folgende:
  • Verwendungszweck des Kfz muss gesetzeskonform sein,
  • unberechtigter Gebrauch des Kfz muss verhindert werden,
  • Fahren ausschliesslich mit Fahrerlaubnis (Führerschein) erlaubt,
Sollte ein Schadensfall eintreten, dann muss der Versicherungsnehmer richtig und rechtzeitig handeln, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Die Pflichten des Versicherungsnehmers im Schadensfall sind grundsätzlich folgende:
  • Schadenanzeige an dem Versicherer,
  • Aufklärung über den Unfallhergang,
  • Schadensminderungs-Pflicht,
Wenn Sie eine günstige Kfz-Versicherung suchen, könnte Ihnen ein übersichtlicher KFZ Versicherungsvergleich im Internet von Nutzen sein. Der Kfz Versicherung Vergleich kann Ihnen dabei immer behilflich sein, die besten Angebote sowie Anbieter auf dem Markt in kürzester Zeit zu finden.
Nützliche Infos über Auto verkaufen & Gebrauchtwagen ankauf finden Sie auf auto-ankauf-export.de